Ihr Partner für berufliche Bildung

Vom 29. September bis zum 04. Oktober ging es für 12 Schülerinnen und Schüler aus dem Wirtschafts- und Gesundheitsgymnasium zur Kursfahrt nach Spanien.

Am 27.09.2017 war der "Bundesweite Aktionstag gegen Glücksspielsucht". Dies hat der Verein Kontakt-Rat-Hilfe e.V. (Suchtberatungsstelle Kreis Viersen) zum Anlass genommen, um Schüler und Schülerinnen des Berufskollegs Viersen über das Thema zu informieren. 

Die Rheinischen Post und der Stadtspiegel berichteten darüber. 

Schon seit Beginn des Schuljahres arbeitet die GG61 fleißig an dem Projekt Gedenkstätte, diese soll nämlich hier in der Nachbarschaft an die 548 Menschen erinnern, die in der Nazi-Zeit in der damaligen Heil- und Pflegeanstalt in Waldniel-Hostert getötet wurden. Auf der Gedenkstätte sollen drei große Metallkugeln im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Diese Kugeln sollen den Betrachter an Kugeln aus Knete erinnern und damit darauf hinweisen, dass an diesem Ort auch Kinder ihr Leben verloren haben. Im Herbst wird die Gedenkstätte offiziell eröffnet!

 

Am 5.7.2017 durften die Oberstufen der Berufsschule der Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik sowie für Automatisierungstechnik bei einer Technikführung Mittelspannungsanlagen, moderne Beleuchtungs-, Überwachungs-, Tracking- und Kältetechnik sowie die Heizanlagen genauer unter die Lupe nehmen - alles per Smartphone steuerbar! Gleichermaßen faszinierend waren für die Schüler aber auch die Umkleidekabinen der Fohlenelf!

WIR GRATULIEREN UNSEREM ABSCHLUSSJAHRGANG 2017 ZUM BESTANDENEN ABITUR!

Gesundheitsgymnasium GG 41 und Wirtschaftsgymnasium WG 41/42

 

Die Schüler der HBI51 haben im Rahmen von offenen Projektarbeiten in Kooperation mit der Viersener Firma Intentive (www.intentive.de) drei unterschiedliche Projekte ausgewählt und realisiert:

 

Der Zonta-Club Viersen zeichnet die Gewinner des YOUNG WOMAN IN PUBLIC AFFAIRS AWARD 2017 aus – und zum ersten Mal ist mit Michelle Riedler (GG 51) eine Schülerin des BK Viersen bei den Preisträgern.

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung