Ihr Partner für berufliche Bildung

Am Montag den 09.05.2016 trafen sich die Lehrer & Schüler der beiden Klassen gegen 08:45 Uhr auf dem Parkplatz des Berufskolleg Viersen. Gemeinsam ging es mit dem Reisebus nach Antwerpen, wo wir 2 interessante und tolle Tage verbracht haben. Für einige Schüler, die die Ausbildungszeit verkürzen war diese Exkursion gefühlt auch eine kleine Abschlussfahrt.

 

Am 02.05.2016 machten sich die Klassen HH51 und HH52 bei schönstem Wetter auf den Weg nach Leverkusen, um dort den Standort Leverkusen der Bayer AG und den Chempark in Leverkusen zu besichtigen. Nach einem ausführlichen Vortrag über die Bayer AG fand die Besichtigung des Werksgeländes per Bus statt.

NEDELOG IMPRESSIONEN


Das alljährliche Projekt „NeDeLog“, das die Speditionskaufleute während des ersten Lehrjahres ihrer Ausbildung im schulischen Teil an der Berufsschule Viersen-Dülken absolvieren müssen, hat auch uns positiv bereichert.

 

SP52 in Venlo

Das Gesundheitsgymnasium und das Wirtschaftsgymnasium unternahmen gemeinsam eine Studienfahrt nach Italien. Hier ihre Eindrücke:

Sonntagabend ging es los, mit voller Aufregung starteten wir die 16-stündige Busfahrt Richtung Italien. 

Unter diesem Motto fand der erste Teil des Austauschprojekts zwischen dem Berufskolleg Viersen und der GRETA71 aus Burgund in Frankreich statt.
In der Zeit vom 11.04.2016 bis zum 16.04.2016 trafen sich 10 Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen Berufsfachschulen des Berufskolleg Viersen und 9 Schülerinnen und Schüler der GRETA71 zum Austausch in der Domstadt.

Annette Schavan gratuliert der Berufsfachschule Ernährungs- und Versorgungsmanagement (BFV 51). Die Klasse erreichte sensationell den 2. Platz von insgesamt über 10.000 eingesendeten Beiträgen beim Bibel-Wettbewerb "Selfie von Gott". 

Die WG 51 besichtigt den Kabelhersteller SAB Bröckskes in Süchteln

Industrielle Fertigung – ein wichtiges Thema im Bildungsgang Wirtschaftsgymnasium – vor Ort besuchen und erklärt bekommen, das war das Ziel des Tagesausfluges der WG 51. Ziel erreicht, kann man nach der gut zweieinhalbstündigen Führung festhalten.

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung