Ihr Partner für berufliche Bildung
99959
Today31
Yesterday120
This Week1325
This Month4283
All Days99959
Highest 01-29-2016 : 694
 

Musik und Tanz verbindet – Wir zeigen Euch, wie man aus verschiedenen Kulturen und Sprachen eins machen kann! Jetzt für uns abstimmen!

 Projektidee

Am Berufskolleg Viersen-Dülken werden seit 2014/2015 junge Flüchtlinge in mittlerweile acht Klassen beschult. Im Hinblick auf eine inklusive Schule, der Heterogenität an unserer Schule und der aktiven Mitgestaltung der Schulkultur von verschiedenen Nationen entwickelten die Studierenden der praxisintegrierten Erzieherausbildung (PiEa-41) die Idee, ein Musikprojekt mit den Schülern der internationalen Förderklassen und der Ausbildungsvorbereitungsklasse international umzusetzen, um die kulturelle Vielfalt an unserer Schule zu vereinen. Jetzt können Sie für dieses Projekt abstimmen!

SpardaSpendenWahl 2017

Mit den Spenden möchten wir im Rahmen des Projekts Folgendes umsetzen:

Wir wollen den Gemeinschaftsaspekt und den Inklusionsgedanken weiter fördern. Hierzu wären vor allem Instrumente nötig, damit alle Schüler an dem Musikprojekt partizipieren können. Derzeit haben wir beispielsweise nur fünf Trommeln, obwohl 30 SchülerInnen an dem Projekt teilnehmen.
Des Weiteren sollen ähnliche Projekte durchgeführt werden, damit insbesondere die geflüchteten Jugendlichen besser in das Schulleben integriert werden und die Gemeinschaft von verschiedenen Kulturen gestärkt wird.

Hier können Sie bis zum 1. Juni 2017, 18 Uhr für unser Projekt abstimmen! Herzlichen Dank!

 

 

Projektverlauf

Von Anfang an haben die Studierenden und die Schüler gemeinsam das Projekt geplant und gestaltet. Am ersten Tag entstanden erste konkrete Ideen, Tanzschritte und musikalische Einheiten. In den weiteren Einheiten wurden die Tanzschritte und musikalischen Einheiten ausgearbeitet und einstudiert. Im Laufe der Einheiten flossen immer wieder verschiedene musikalische Einflüsse der verschiedenen Kulturen ein. Gemeinsam haben die Studierenden und Schüler entschieden, was sie am Tag der offenen Tür (11.11.2016) präsentieren wollten. Insgesamt umfasste das Projekt sechs Einheiten à vier Unterrichtsstunden.

Projektziele

Die Studierenden und Schüler nahmen gemeinsames Singen, Tanzen und Musizieren als ein verbindendes, sozial geprägtes Erlebnis wahr.

Alle Schüler haben sich als Teil unserer Schule erfahren und gestalteten als gleichberechtigte Mitglieder der Schulgemeinde aktiv unsere Schulkultur mit.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer brachten ihre Ideen und Interessen ein, planten das Projekt gemeinsam und begaben sich in den Projektprozess. Für die Studierenden der praxisintegrierten Erzieherausbildung ergab sich daraus ein doppelter pädagogischer Bezug: der gemeinsamen Planung, Durchführung, Reflexion und Evaluation, kam gleichzeitig eine eigene Lernqualität für die berufliche Praxis zu.

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung