Ihr Partner für berufliche Bildung
108677
Today23
Yesterday120
This Week844
This Month2461
All Days108677
Highest 01-29-2016 : 694
 

Am 23.03.2017 stellte das Gesundheitsgymnasium Unterstufe (GG61) der Schule ihr Projekt "Gedenkstätte Waldniel-Hostert" vor:

Schon seit Monaten beteiligen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv an der Entstehung der neuen Gedenkstätte in Waldniel-Hostert.

Ganz in der Nähe der "Kent School" entsteht bald ein neues Denkmal, das an die dort 548 umgebrachten Menschen erinnern soll. In der Nationalsozialistischen Zeit waren Menschen mit Behinderung nicht viel wert. Sie wurden weggebracht, z.B. in die damalige Heil- und Pflegeanstalt in Hostert, die heute als Kent School bekannt ist, und dort zum Teil gequält und umgebracht. Damit diese schlimmen Taten nicht noch einmal passieren und die Opfer nie vergessen werden, ist es wichtig, dass auch heute darüber informiert und nachgedacht wird. 

Jeder hat die Möglichkeit ein Teil dieser Erinnerung zu werden und den Opfern ihren Namen zurück zu geben. Die GG61 suchte mit der Aktion nämlich auch Paten. Paten, die bereit sind einen Namen auf ein Messingplättchen zu übertragen und dieses an der neuen Gedenkstätte anzubringen.

 

Die GG61 schaut auf einen schönen Vormittag zurück, es entstanden viele interessante Gespräche, es wurden Gedanken angestoßen und darüber hinaus konnten viele neue Patenschaften abgeschlossen werden.

 

Weitere Informationen gibt es unter: www.gedenkstaette-waldniel.de

 

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung