Ihr Partner für berufliche Bildung

Highlights

Dieser Bildungsgang wird von Schülerinnen und Schülern besucht, die sich für eine Ausbildung in sozialen Bereichen interessieren.Schwerpunkte sind neben dem berufsübergreifenden Fach Deutsch die Fächer Sozial- und Erziehungswissenschaften, Mathematik und Englisch. Der praktische Teil des Unterrichts bezieht sich z.B.auf Vorhaben wie:

- Erste-Hilfe-Ausbildung
- zielgruppenorientierte Nahrungszubereitung
- eine vertiefte Ausbildung im Bereich Sport/Gesundheitsförderung

Eingangsvoraussetzungen

- Mittlerer Schulabschluss (FOR) oder
- Versetzung in die Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums

Dauer und Abschlüsse

In zwei Jahren kann die Berechtigung zum Studium an Fachhochschulen im Bereich Soziales erreicht werden. Dazu erlangen Sie in dem Bildungsgang HBS den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR) sowie berufliche Kenntnisse. Um die volle Fachhochschulreife zu erlangen, werden einschlägige Praktika in einem sozialen Berufsfeld benötigt. Somit werden Sie auf eine Ausbildung im Sozial- oder Gesundheitswesen sowie auf ein Studium im Bereich Sozialwesen vorbereitet.
Unterrichtsfächer

Die Unterrichtsfächer werden in drei Lernbereiche eingeteilt:

Berufsbezogener Lernbereich
- Sozial- und Erziehungswissenschaften
- Gesundheitswissenschaften
- Naturwissenschaften
- Wirtschaftslehre
- Mathematik
- Englisch

Berufsübergreifender Lernbereich
- Deutsch/Kommunikation
- Gesellschaftslehre/Geschichte
- Sport/Gesundheitsförderung

Differenzierungsbereich:
- Informatik/EDV
- Nahrungszubereitung
- Spanisch


Praktika

Die Praktika müssen einen Umfang von 24 Wochen haben und sind teilweise in den zweijährigen Bildungsgang integriert. Innerhalb des Bildungsgangs werden Ihnen Praktika in Höhe von 12 Wochen, durch Auslandspraktika (z.B. Auslandspraktikum Südfrankreich) und fachpraktische Unterrichtsfächer, zuerkannt. Weiter 12 Wochen müssen Sie eigenverantwortlich erbringen. Die Praktika dienen der Erlangung beruflicher Kenntnisse im Bereich des Sozialwesens.

Abschlussprüfung

Der Bildungsgang schließt mit einer staatlichen Prüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Erziehungswissenschaft ab.

Vorteile - Mehrwert

Neben der Fachkompetenz wird auch die Methoden-, Sozial- und Personalkompetenz gefördert. So können Sie in Verbindung mit dem Nachweis eines 24-wöchigen Praktikums im Berufsfeld Sozialwesen and Fachhochschulen in ganz Deutschland oder z.B. auch in den Niederlanden ein Studium auf nehmen. Mit dem Abschluss können Sie ebenfalls eine Fachschule, z.B. für Heilerziehungspflege oder Sozialpädagogik, besuchen.
Zukunftsperspektiven

Im Rahmen dieses Bildungsganges werden Sie optimal vorbereitet auf:

    eine Ausbildung im Sozialwesen (z.B. Erzieher/-in, Heilerzieher/-in)
    Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen
    ein Studium im Bereich Sozialwesen

Anmeldung und Ansprechpartner

Die Anmeldung erfolgt persönlich über das Schulsekretariat (s. Kontakt) oder an einem unserer Anmeldetage (s. Aktuelles).
Zur Anmeldung bringen Sie bitte mit:
- das Abschlusszeugnis, das die Fachoberschulreife (FOR) bescheinigt (Original und Kopie bzw. beglaubigte Kopie)
- ggf. das Zeugnis der Klasse 9 (Versetzung in die Klasse 10 bzw. in die gymnasiale Oberstufe)
- einen lückenlosen, aktuellen Lebenslauf

Für Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an

- Carsten Diete

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


- Dr. Ulrich Unzner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!