Ihr Partner für berufliche Bildung

Nahezu in allen Bereichen des Wirtschaftslebens sind Lager jedweder Art erforderlich. Insbesondere im produzierendem Gewerbe, aber auch im Handel sind sie gar nicht mehr wegzudenken. Das Spektrum erstreckt sich über die gesamte Kette (supply chain) von Zulieferbetrieben über Zwischenlager und Speditionsdienstleistungen bis hin zur Lieferung an den Endverbraucher.

vgl. I. J. Chen, A. Paulraj: Towards a theory of supply chain management: the constructs and measurements. In: Journal of Operations Management, 22/2, 2004, 119–150

Bildungsgangleitung:

Stephan Jacobs

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Informationen zur Zwischen- und Abschlussprüfung finden Sie hier:

Prüfungen Fachlagerist/-in

 

Ein Hochregallager zum Anfassen

Am Dienstag, den 02.05.2017, besuchten wir, die Klasse FL 62, die Firma ISI- Storage der Gruppe TSB in Mönchengladbach-Neuwerk. Es ist eine beeindruckende Druckerei, die Kataloge und Zeitungen druckt, sortiert und ausliefert.

Alles gehört zusammen: Vom Lagern der Rohware bis zum Druck der Zeitschriften, das Schneiden und Zusammenführen der Hefte bis hin zum automatisiertem Stapeln auf Paletten. Über zwei Stunden lernten wir den Betrieb kennen und konnten vieles entdecken, was es in unseren eigenen Ausbildungsbetrieben so nicht gibt.

Vor allem die Technik der ISI-Storage begeisterte uns. Wir sahen verschiedene innerbetriebliche Fördermittel wie flurfreie Stetigförderer, Kreiskettenförderer und Rollenbahnen. Insbesondere das führerlose Transportsystem, das eigenständig durch den Betrieb fährt, weckte unser Interesse. Ein Highlight der Führung war das automatisierte Hochregallager mit 16.000 Stellplätzen. Wir durften sogar am Rand des 27 Meter hohen Gerüsts entlanggelaufen. Jeder Mitarbeiter, der im Hochregallager arbeitet, muss zusätzlich eine Schulung als Höhenretter machen, falls mal etwas schiefläuft. Zum Glück ist noch nie etwas passiert.

Am Ende der Führung durften wir den Geschäftsführer der ISI-Storage in einem Konferenzraum Fragen stellen. Abschließend ist zu sagen, dass der Ausflug sehr interessant und lohnend war, da wir einen guten Vergleich zum eigenen Arbeitsalltag bekommen haben.

(Maurice Jägers, Dennis Jotich, Michelle Nöllner und David Wirtz, FL 62)

 

Betriebsbesichtigung der FL 43 bei Atelier Gardeur

In der letzten kompletten Schulwoche vor den Weihnachtsferien bekam die Oberstufenklasse FL43 der Fachlageristen die Gelegenheit, das mittelständische Unternehmen Atelier Gardeur in Mönchengladbach zu besuchen.

Organisiert und geführt wurde der Besuch von unseren beiden Schülern Tayfun Gavas (FL43) und Dominik Nefen (FLK31). Unterstützt wurden sie durch Frau Bohnen und Herrn Ahlfänger aus der Personalabteilung.

Nach einer Powerpoint-Präsentation zur Unternehmensgeschichte begann die Führung durch die Werkräume und Lager des Unternehmens. Über 30.000m² Lager mit zahlreichen verschiedenen Förder- und Verpackungseinrichtungen galt es zu entdecken. Besonders das System des flurfreien Stetigförderers und die sehr ordentlichen und sauberen Lager hinterließen bleibenden Eindruck.

Auch die von Azubis im Jahr 2014 komplett neu gestaltete Kantine gefiel der Klasse sehr gut. Nach der abschließenden Feedbackrunde und kleinen Präsenten endete die Besichtigung bei Atelier Gardeur.