Ihr Partner für berufliche Bildung

Unsere Pfandaktion läuft nun seit etwa 4 Wochen – aus der ersten Pfandrückgabe der anfänglichen drei Wochen konnten wir bereits 35 Euro zugunsten der Amadeu-Antonio-Stiftung erhalten!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die ihre wenigen Cents Pfand dazu nutzen, einen Beitrag zur Demokratieförderung und zum Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus zu leisten!

Spenden Sie daher weiter fleißig; die Pfandbehälter stehen im A- und E-Trakt sowie im Foyer des Technik-Gebäudes. 

Ein großer Dank geht auch an die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein, die uns die Behälter kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Unsere Friseur-Unterstufe erlebte gestern einen tollen und informativen Tag bei der BGW in Bochum!

Als Schule-ohne-Rassismus-Schule-mit-Courage unterstützen wir die Amadeu Antonio Stiftung, indem wir unsere Pfandflaschen sammeln und den Betrag spenden wollen. Die Amadeu Antonio Stiftung setzt sich für eine demokratische Zivilgesellschaft und gegen Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art sowie für den Schutz von Minderheiten ein. Die Stiftung ist benannt nach Amadeu Antonio Kiowa, einem der ersten Todesopfer rechtsextremer Gewalt seit der Wiedervereinigung Deutschlands. Engagieren auch Sie sich und machen Sie mit bei der Pfandflaschen-Sammelaktion! Werfen auch Sie die Pfandflasche einfach in die dafür vorgesehenen Tonnen (jeweils im Foyer in den Gebäuden A, E und F) und spenden Sie auf diese Weise einen kleinen Betrag.

Setzen Sie sich ein gegen Diskriminierung!

       

 

Auch in diesem Jahr wird den angehenden Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen des BK Viersen -wie in den Jahren zuvor- die Möglichkeit geboten, in der Stadtbibliothek Viersen an einem berufsbezogenem Einführungsseminar teilzunehmen.

Eine Kuh frisst um die Kilo am Tag - Das durfte die BFK 01 der Berufsfachschule Kinderpflege am Donnerstag, den 26.08.2021 lernen. Zu Besuch waren wir auf dem Kinderbauernhof Steffens in Kaldenkirchen, ...

Am 02.09.21 führten motivierte Lehrkräfte des BK Viersen zusammen mit der Arbeitsgruppe Schule-ohne-Rassismus- Schule-mit-Courage (SoRSmC) und Herrn Alexander Marschner von der AIDS-Hilfe Mönchengladbach den Workshop „Queer - Sexueller und geschlechtlicher Vielfalt wertschätzend begegnen“ durch. Es kam ein guter Dialog zustande, für den wir uns recht herzlich bedanken wollen.

Wo liegen meine Interessen und Stärken? Welche Berufsfelder oder konkreten Berufe passen zu mir?

Mit diesen Fragen haben sich die Klassen der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung gestern an ihrem zweiten KAoA-Tag beschäftigt. KAoA - das bedeutet „Kein Abschluss ohne Anschluss“ und diesem Ziel sind die Schülerinnen und Schüler gestern ein gutes Stück näher gekommen.
 
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Verfolgen Ihrer Träume!
 
 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung