Ihr Partner für berufliche Bildung

Am 13.06.2018 war der Weihbischof des Bistums Aachen Dr. Bündgens zu Gast am Berufskolleg Viersen, dies im Rahmen seiner turnusmäßigen Visitation der Gemeinde Dülken.

Am 13.6. besuchten die Oberstufen der Berufsschule für "Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik sowie für Automatisierungstechnik" das Kraftwerk des RWE in Niederaußem. Hier sammelten sie Eindrücke zu einer "alten", nicht zu den erneuerbaren Energien zählenden Energieerzeugung, die dennoch durch den Atomausstieg weiter eine Rolle spielt, sowie Ideen zur beruflichen Laufbahn nach der Ausbidung.

Aufmerksam, überrascht, fröhlich, traurig... Analyse von Stimmungen anhand von Gesichtsausdrücken, das war das Projektthema, welches die Auszubildenden Hansen und Giertz mit den Schülern der Unterstufenklassen HBI71 und HBI72 vorantrieben.

In einem eintägigen Workshop haben jetzt niederländische und deutsche Schüler eine umweltfreundliche und preiswerte Transportalternative zum LKW-Transport erarbeitet.

In binationalen Teams hatten die angehenden Speditionskaufleute den Auftrag, regelmäßige Transporte vom Seehafen Rotterdam zum Produktionswerk in Polen mit der Bahn zu planen. Dabei sollte ein Kundenangebot erarbeitet werden.

Neben der inhaltlichen Aufgabenstellung stand auch das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich in kurzer Zeit auf die anderen niederländischen Teamkollegen einstellen, eine Sprache finden und eine Lösung arbeiten. Das ist gut gelungen.

Ein großes bedankt an unsere Partnerschule, der Gilde Opleidingen für die unkomplizierte Zusammenarbeit.

 

Das deutsch-niederländische Austausch- Projekt der Höheren Handelsschule fand das dritte Jahr in Folge statt. Der Differenzierungs-Kurs von Frau Muckel gründete in binationalen Teams mit niederländischen Schülern ein Unternehmen in der Euregio.

Die Klasse SP72 hat am Projekt Ritplanning in "Ritplanning in Duitsland en Nederlande" teilgenommen

Das alljährliche Austausch-Projekt, das die Speditionskaufleute während des ersten Ausbildungsjahres im schulischen Teil an der Berufsschule in Viersen-Dülken absolvieren, hat die Beteiligten auch dieses Jahr wieder positiv bereichert.

Das Eis zwischen den deutschen Azubis und den niederländischen Schülern aus Venlo konnte relativ schnell gebrochen werden, sprachliche Barrieren wurden überwunden und in den binationalen Gruppen konnte produktiv gearbeitet werden.

Besten Dank an die Gilde Opleidingen für die gute Zusammenarbeit sowie an die Euregio für die finanzielle Unterstützung!

 

 

Das Projekt Rid.D.NL wird im Rahmen des INTERREG V A Programms Deutschland-Nederland ermöglicht und von der Europäischen Union (EU) mitfinanziert.

Die GG 71 hat das Berufskolleg Viersen auf der MINT-Messe am 17.03. in der Viersener Festhalle mit Spaß und auch kompetent vertreten.

Die Fotos zeigen Anna, Jessica und Laura beim Beraten und Informieren mit "Unterstützung" eines Skeletts: 

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung