Ihr Partner für berufliche Bildung

Im Berufskolleg Viersen fand am 16.02.2016 zum ersten Mal die Veranstaltung „Catch Up“ statt. Dieses Projekt wurde unter der Schirmherrschaft der IHK, in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit sowie zwei weiteren Berufskollegs neu konzipiert. Ziel dieses Projektes ist, Jugendliche in eine 2-jährige Ausbildung zu vermitteln.

 

Am 15.03.2016 erhielten die Tischler Besuch von Prof. Dipl.-Ing- Martin Stosch, Lehrgebiet Holz- und Möbelkonstruktion sowie Möbeldesign und Produktentwicklung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo. Die Hochschule im Herzen des Standortes der deutschen Möbelindustrie ist führend auf dem Gebiet der Leichtbaukonstruktionen und Herr Professor Stosch Vorsitzender der Interessengemeinschaft Leichtbau e.V.

Es war soweit: Auf der didacta 2016 in Köln wurde das deutsch-türkische/ deutsch-arabische Märchenbuch "Spinelly" vorgestellt. Frau Schulministerin Sylvia Löhrmann schrieb das Vorwort.

Zum Jahresabschluss fand für das GG41 unter Leitung von Dr. Christoph Zinner aus dem Institut für Sportwissenschaften der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ein Projekttag zum Thema „Trainingslehre“ statt.

Aus 50.000 € Startkapital durch geschicktes Investieren so viel wie möglich machen. Dieses Ziel verfolgten im Herbst auch Schülerinnen und Schüler des Bankbetriebslehre-Kurses im Wirtschaftsgymnasium.

Zum zweiten Mal trafen sich angehende Erzieherinnen und Erzieher vom Berufskolleg Viersen mit Schülerinnen und Schüler der Vorstufe zum Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen aus NÎmes/ Südfrankreich (IFME in Nimes) zu einer bilingualen Studienwoche.

Die Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule Sozialwesen besuchen auch dieses Jahr wieder die Schulen des Kreises Viersen mit ihrem Projekt "Alk macht hohl".

"Alk macht hohl": Schüler warnen Schüler
Viersen. Ab Montag gehen Schüler des Berufskollegs in achte Klassen der Viersener Schulen, um mit 13- und 14-Jährigen über Alkoholkonsum an Karneval zu sprechen. Über das Projekt "Alk macht hohl" erreichen sie so mehr als 800 Jugendliche. ... (Quelle: RP Online vom 20.1.2016: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/viersen/alk-macht-hohl-schueler-warnen-schueler-aid-1.5703793)
 
 

 
 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung