Ihr Partner für berufliche Bildung
108677
Today23
Yesterday120
This Week844
This Month2461
All Days108677
Highest 01-29-2016 : 694
 

 

Der Zonta-Club Viersen zeichnet die Gewinner des YOUNG WOMAN IN PUBLIC AFFAIRS AWARD 2017 aus – und zum ersten Mal ist mit Michelle Riedler (GG 51) eine Schülerin des BK Viersen bei den Preisträgern.

„Ein Dach für eine Schule“, so lautete der Name des Projekts, das Michelle („Elli“) Riedler im letzten Jahr initiiert hat. Ihre Mitschüler und die Soziologie-Lehrerin Sarah El Rayes konnte sie in der ihr eigenen ansteckenden Art schnell für ihre Idee gewinnen: Eine Schule in Lateinamerika erhält das notwendige Dach für das Schulgebäude durch die Spende, die die Schülerinnen und Schüler des Gesundheitsgymnasiums überreichen konnten. Die gesamte Klasse legte sich dafür ins Zeug: nähte Körnerkissen, „kochte“ Kosmetikprodukte – und verkaufte ihre Produkte äußerst erfolgreich beim Tag der offenen Tür.

Als stellvertretende Vorsitzende des AWO-Jugendwerks Viersen ist Elli schon lange aktiv, auch in anderen sozialen Projekten engagiert sie sich. Für ihr nächstes Projekt „Babypuppe“ spricht sie mit einer Mitschülerin junge Mädchen an, die mehrere Tage lang ausprobieren können, was es heißt, für einen Säugling verantwortlich zu sein.

Das Foto zeigt die Preisträgerinnen (von links)  – eingerahmt von Kreisdirektor Schabrich, Sabine Holthausen (Vorsitzende des ZONTA Club Viersen), Bürgermeisterin Sabine Anemüller und Margret Peters (Schulleiterin des St. Bernardus-Gymnasiums Willich).

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung