Ihr Partner für berufliche Bildung

Zum Schuljahr 2014/15 bietet die Fachschule für Sozialpädagogik erstmals neben der bewährten Vollzeit-Ausbildung eine Alternative an: die praxisintegrierte Form.

Auf dem Bild von links: Sabine Zimmermann (Stadt Willich), Marlies Issel (TE Pappelallee), Maria Jacobs (TE Huiskenstraße), Christel Ohligs und Stephanie Paßgang vom Berufskolleg Viersen, Bürgermeister Josef Heyes (Willich) und sitzend die PiEa-Auszubildenden Sophie Nelißen, Anna Pakosz und Katharina te Kate

Foto von links: Julia Völling (Polizei Viersen), Late´ Placca (Rettungswache Lobberich), Klaus Riedel (Kreisbrandmeister), Ulli Nisters (Polizei Viersen)

Erwartungsvoll schauen die Jugendlichen nach vorne. Was will ihnen der Polizeibeamte da vorne heute sagen? Warum sitzen in der Aula des Berufskollegs Viersen nicht nur vier andere Polizisten, sondern auch noch ein Feuerwehrmann und ein Zivilist? Hauptsache, kein Unterricht, warten wir also mal ab.

Ralf Laermann wurde, wie im Vorjahr, erneut erster bei den Deutschen Meisterschaften in Darmstadt im Sprint-Triathlon (750-m-Schwimmen, 20-km-Radfahren und 5-km-Laufen) in der Altersklasse ab 55 Jahren. Aus dem Schwimmen ohne Neopren-Anzug im 23°C warmen Seewasser ging er als Dritter hervor, im Radfahren erreichte er die beste Radzeit und lief als erster im Sprint durch das Ziel. Insgesamt erreichte er eine Zeit von 1 Stunde, 6 Minuten und 12 Sekunden. Ralf Laermann hofft nun in Kützbühel (Österreich) am 20. Juni seinen Europameistertitel im Triathlon-Sprint ebenfalls verteidigen zu können.

Das Berufskolleg Viersen, seit 2008 offiziell anerkannte „Europaschule“ in NRW, hat seine internationalen Kontakte weiter vertieft. Auf Einladung der Fachschule für Sozialpädagogik informierten sich erstmals 33 junge Erwachsene/Studierende (3.- 5. Semester) aus der südfranzösischen Stadt Nîmes, die eine Ausbildung zum/ zur SozialpflegerIn, HeilerzieherIn (Moniteur-Educateur, Educateur-Specialise) ableisten, über die Arbeit in deutschen Kindertagesstätten und verschiedenen Betreuungseinrichtungen.

Am 30.03.2014 war es für 21 Elektroniker-Auszubildende des Berufskollegs Viersen-Dülken soweit: ...

Bei strahlendem Sonnenschein empfingen Herr Schabrich (Dezernent für Jugend und Bildung, Kreis Viersen), Herr Danners (Lehrlingswart der Tischler-Innung Viersen) und Frau Werner (Schulleiterin des Berufskollegs Viersen) am 13.03.2014 zwölf angehende Tischler aus La Rochelle zusammen mit ihrem Ausbilder Christophe Oger im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath.

Wieder mal ausverkauftes Haus am Berufskolleg Viersen, alle 24 Plätze waren in kürzester Zeit vergeben. 24 Mädchen, im Alter von zwölf bis 15 Jahren, hatten sich zum girls' day angemeldet und wagten einen Blick in die vorwiegend von Jungen beherrschte Ausbildung in Technikberufen.

 

Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung