Ihr Partner für berufliche Bildung

Die Abteilung Sozialwesen bietet verschiedene Bildungsgänge an, die Sie auf vielfältige Tätigkeiten im sozialen Bereich vorbereiten. Schwerpunkt unserer Schule ist der sozialpädagogische Bereich, also die Erziehung und Bildung in unserem Sozialstaat.
Bei uns können Sie ein breites Spektrum schulischer und beruflicher Abschlüsse erlangen: Mittlerer Schulabschluss/Fachoberschulreife (FOR), Fachhochschulreife (FHR), staatlich anerkannter Erzieher/staatlich anerkannte Erzieherin und staatlich geprüfte Kinderpflegerin/staatlich geprüfter Kinderpfleger.

Die Abteilung Sozialwesen bietet folgende Bildungsgänge an:

Unterkategorien

Sie möchten im Bereich Sozialwesen studieren (z. B. Soziale Arbeit, Kindheitspädagogik) oder eine Ausbildung machen (z. B. Erzieher/in, Heilerzieher/in)? Dann sind Sie hier genau richtig um die dafür notwendigen Voraussetzungen zu erlangen!

Sie möchten gerne mehr praktische Erfahrungen im Umgang mit Menschen machen und erleben, wie das Berufsfeld einer ErzieherIn, Krankenschwester/-pfleger, AltenpflegerIn, SozialarbeiterIn etc. genauer aussieht und die Fachhochschulreife anstreben?
Dann sind Sie im Bildungsgang Fachoberschule Gesundheit und Soziales genau richtig aufgehoben!

Es gibt zwei mögliche Wege zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher:

  • die schulische Vollzeitform - der Bildungsgang läuft aus, keine Anmeldung mehr möglich
  • die praxisintegrierte Form (PiA-FS)                              

Sie möchten gerne mit Kindern arbeiten und zusätzlich die Fachoberschulreife erwerben?

Es gibt zwei mögliche Wege zur staatlich geprüften Kinderpflegerin/zum staatlich geprüften Kinderpfleger:

  • die schulische Vollzeitform mit Blockpraktika
  • die praxisintegrierte Form (PiA-BFK) mit drei Schultagen und zwei Praxistagen die Woche